Alle Welt redet von Prophylaxe - wir leben sie!

Was vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar gewesen wäre, ist in unserer Praxis mittlerweile Realität geworden: naturgesunde Zähne von der Jugend bis ins hohe Alter. Und wir stolz darauf, dass wir mit unserem modernen Prophylaxekonzept einen ganz entscheidenden Anteil daran geleistet haben. 

Was ist Prophylaxe eigentlich?

Unter dem unscheinbaren Wort 'Prophylaxe' versteht man in der Zahnheilkunde Maßnahmen zur Vorbeugung von Karies und Zahnbetterkrankungen (die sog. Parodontitis). Schlicht: ein sauberer Zahn wird nicht krank. Und zwar weder ein völlig füllungsfreier, natürlicher Zahn noch ein bereits mit Füllung oder Krone versorgter. Im übrigen ist auch bei Implantaten durch regelmäßige, professionelle Reinigung eine wesentliche Steigerung der Liegezeit zu erwarten.

Prophylaxe ist nicht gleich Prophylaxe.

In kaum einem anderen Teilgebiet der Zahnheilkunde sind die Qualitätsunterschiede der Leistungen größer, die dem Patienten unter dem Namen 'Prophylaxe' angeboten werden. Und als Patient haben Sie es natürlich schwer zu beurteilen, was für Ihre Zähne gut ist und was nicht. Darum verfolgen wir seit einiger Zeit ein klar strukturiertes Prophylaxekonzept (www.solo-prophylaxe.de), bei dem Sie sich sicher sein können, dass wir bei jeder Zahnreinigung ein jederzeit reproduzierbares, perfektes Ergebnis erzielen werden. Eine detaillierte Anleitung zur Zahnpflege zuhause durch unsere speziell geschulten Prophylaxemitarbeiterinnen tut ihr übriges. Hier gilt: ein Maximum an Mundgesundheit mit maximal geringem Aufwand.

Prophylaxe - maßgeschneidert auf den Patienten.

Unterschiedliche Patienten erfordern unterschiedliche Prophylaxe-maßnahmen - denn Ihre Mundsituation ist einzigartig und gleicht keiner anderen. Junge Patienten werden bei uns im Rahmen der Individualprophylaxe betreut, die von den gesetzlichen Kassen bis zum 18. Lebensjahr bezahlt wird. Neben Zahnreinigung und Fluoridierung der Zähne führen wir dabei eine Versiegelung der kariesfreien Grübchen (die sog. Fissuren) der Backenzähne durch, um dort Löcher frühzeitig zu vermeiden. Im Erwachsenenalter schließt daran idealerweise eine je nach individueller Situation zwei- bis viermalige Professionelle Zahnreinigung (kurz: PZR) pro Jahr an. Die Kosten dafür werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen - Sie sollten jedoch daran denken, dass sich durch Prophylaxe Zahnkrankheiten und deren meist kostenintensive Behandlung vermeiden lassen. Also: eine gute Investition im Sinne Ihrer dauerhaften Zahngesundheit.

Prophylaxe beginnt schon vor dem ersten Zahn.

Karies ist eine durch Bakterien verursachte Schädigungen des Zahnes, die vom einen auf den anderen Menschen übertragen werden können. Damit belegt diese Erkrankung Platz eins der weltweit häufigsten Infektionskrankheiten - hätten Sie das gedacht? Es ist daher von großer Bedeutung, sich zum Wohle der Mundgesundheit Ihres Kindes bereits während der Schwangerschaft über dieses wichtige Thema zu informieren. Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!